CCI Thrive Header

CCI Thrive – Innovative Geschäftsmodelle für sektorübergreifende Produktionen

Wie kann die digitale Transformation der Kultur- und Kreativwirtschaft zu ihrem Aufschwung verhelfen? – Mit dieser Frage als Ausgangspunkt untersucht CCI Thrive digitale Spitzentechnologien als Mittel zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Kultur- und Kreativsektors. Dabei setzt CCI Thrive auf das vielversprechende Potenzial von sektorübergreifenden Produktionen und Kooperationen, um fortschrittliche und kreative Lösungen zu identifizieren und hierdurch neue Geschäftsmöglichkeiten und Einnahmequellen für die Kulturbranche zu erschließen.

Als zentrales Ergebnis wird eine EU-weit gemeinsame Basis für die Verwaltung, Nutzung und Verwertung von Daten der Kreativwirtschaft und Kulturproduktion mit innovativen Werkzeugen angestrebt, die zur Förderung der europäischen Kreativ- und Kulturbranche beitragen. Hierzu wird CCI Thrive mit kreativen Geschäftsmodellen unter Nutzung dieser Werkzeuge experimentieren, um neben rein kommerziellen Interessen auch andere Aspekte des kulturellen Schaffens zu untersuchen: Koproduktionen, Inhalte, Publikum, grüner Wandel, ethische und kulturelle Werte.

CCI Thrive konzentriert sich dabei auf:
• einen besseren und intensiveren Wissensaustausch
• Förderung einer gemeinsamen Nutzung von Daten und Werkzeuge
• Aufbau von fundierten Kenntnissen für die Unternehmen
• Entdecken neuer Geschäftsmöglichkeiten sowie deren kommerzielle Nutzung
• Förderung der internationalen und sektorübergreifenden Zusammenarbeit
• die Einrichtung einer Modell-Laborumgebung zur Erprobung der Verfahren

 “Das Konzerthaus Berlin experimentiert seit Jahren und sehr erfolgreich mit digitalen und virtuellen Formaten in innovativen Musikprojekten. CCI Thrive verfolgt einen ähnlichen zukunftsweisenden Ansatz für sektorenübergreifende Kooperationen und will dabei das Potenzial intelligenter Technologien für neue Geschäftsmodelle und kulturelle Spielräume ausloten.”

Janina Paul, Geschäftsführende Direktorin des Konzerthauses Berlin
Zurück zur Projektübersicht

Projektdetails

Partner in Deutschland:

in Düsseldorf: SpielFabrique 360° UG

Transnationale Partner:

in Österreich: ARS Electronica Linz GMBH & CO KG, Linz; IMZ-International Music + Media Centre, Wien

in den Niederlanden: Beeld en Geluid, Hilversum

in Italien: Centrica SRL, Firenze

in Frankreich: Under The Milky Way International, Paris

Projektseite:

https://cci-thrive.eu

Ansprechperson:

Christine Sauter
Tel. +49 (30) 809941-13
sauter@bgz-berlin.de

Geber:

EU EACEA / Creative Europe

CCI Thrive
Close