212 Gesundheitsbaustelle – skaliert 720

Co4Health – Competences for Healthy Building in Construction Professions

Wir verbringen 80% unserer Lebenszeit in Innenräumen. Wohngesundheit wird daher zunehmend wichtiger, auch bedingt durch die gesellschaftlichen Veränderungen und den Klimawandel. Das definiert die Handlungsstrategien für die Bauwirtschaft neu – einschließlich der Sicherung von Fachkräften mit zeitgemäßen Kompetenzen.

Co4Health will aufzuzeigen, wie Kenntnisse zu dem Thema Gesundes Bauen und Fertigkeiten im Umgang mit neuen Prozessen, Materialien und Technologien praxisorientiert in der Berufsbildung vermittelt und verankert werden können.

Als Beitrag zur Steigerung von Arbeitsmarktrelevanz, Attraktivität und Zukunftsorientierung der beruflichen Bildung erarbeiten wir praxisnahe und innovative Materialien: Lernszenarien, die fachspezifische Kompetenzen mit transversalen verknüpfen. Das erfolgt auf Basis einer detaillierten Erfassung aktueller Daten zu Kompetenzanforderungen, die in einer Matrix illustriert werden.

Ergebnis ist ein Modell zur Integration des Themas Gesundes Bauen in die Berufsbildung. Es umfasst Fortbildung für Lehrkräfte, Aktionspläne zum Kapazitätsaufbau der Berufsbildungseinrichtungen sowie Empfehlungen für die Ordnungspolitik.

Zurück zur Projektübersicht

Projektdetails

Durchgeführt in:

Deutschland, Finnland, Italien, Polen, den Niederlanden

Laufzeit:

2022-2025

Partner in Berlin:

Berufsförderungswerk der Bauindustrie Berlin-Brandenburg e.V.

Transnationale Partner:

Finnland: Jokilaaksojen koulutuskuntayhtymä
Italien: Scuola Costruzioni Vicenza Andrea Palladio
Polen: Zespół Szkół Budownictwa Nr 1, Politechnika Poznańska
Niederlande: Stichting CHAIN5

Projektseite:

https://co4health.eu

Ansprechperson:

Grazyna Wittgen
Tel: +49 (30) 809941-14
E-Mail: wittgen@bgz-berlin.de

Geber:

Europäische Kommission – Erasmus+

Co4Health
Close